Suchbegriff

Torquemotoren

Die Torquemotoren der neuesten Generation weisen herausragende und bisher nicht erreichbare Leistungsmerkmale auf. Erreicht wird dies durch die optimale Kombination mit der geeigneten Lagerung und dem erforderlichen Messsystem. Anwendungsbezogen empfiehlt Schaeffler unterschiedliche Motortypen mit Perfektion bezüglich Drehmoment, Gleichlauf und Bauform.

Rotative Direktantriebe aus dem Hause Schaeffler sind zum Beispiel Grundlage für den Aufbau der leistungsstärksten Rundachsen der Welt. Torquemotoren sind ideal für Anwendungen im Maschinenbau, bei denen ein hohes Drehmoment und bestes Gleichlaufverhalten gefordert werden.

Die maximale Leistungsausbeute wird durch das hocheffiziente und in sich geschlossene Kühlsystem gesichert.

RIB-Torquemotoren: Innenläufer, 12% mehr Drehmoment oder 30% weniger Verlustleistung, höchste Effizienz.

RI-Torquemotoren: Innenläufer, sehr gute Gleichlaufeigenschaften, Spitzenmoment von 23 Nm bis 23258 Nm.

RKI-Torquemotoren: High-Performance-Innenläufer, 3 Magnetvarianten verfügbar, Spitzenmoment von 88 bis 17670 Nm.

RE-Torquemotoren: Außenläufer, hocheffiziente Kühlung, Spitzenmoment von 114 bis 8162 Nm.

RMK-/RMF-Torquemotoren: nutenlose AC-Synchronmotoren, hohe Dynamik, Spitzenmoment von 2 bis 15000 N.

SRV-Torquemotoren: Innenläufer, höchste Laufruhe, für ultrapräzise Anwendungen.

Segmentmotoren: kundenspezifisch, Vorteile bei Motoren mit Durchmessern über 1260 mm, Segmente von 560 bis 4500 N, tangentiale Antriebskraft.

UPR-Torquemotoren: leiterplattenbasierter Motor, kundenspezifisch, als Segment oder Vollronde verfügbar, hochentwickelt und low cost.

Sondermotoren: kundenspezifisch, Funktionsintegration von Maschinenteilen oder Motorteilen.

Seite teilen

Schaeffler verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren